HAUS HACKHOFER

Um dem steigenden Platzbedarf im bereits bestehenden Mehrfamilienwohnhaus gerecht zu werden, wurde im Haus Hackhofer eine Erweiterung des Spitzbodens vorgenommen. Auf ein bereits vorhandenes Zimmer wurde ein lärchenverschalter Turm aufgesetzt, der die Räumlichkeiten im Spitzboden vergrößerte. Durch das Einsetzen einer Glasdecke zwischen dem Arbeitsbereich und der Dachterrasse scheint ausreichend natürliches Tageslicht in die Wohnküche im Obergeschoß. Die Verwendung großer Fenster und der Einsatz von hellem Holz lässt im Inneren des Zubaus ein äußerst sonniges und freundliches Ambiente entstehen. Die Tiefe des Raumes wird zusätzlich durch die transparente Zuordnung der Nasszelle sowie durch die Orientierung der Dusche in den Schlafbereich verstärkt. Im Zuge des Umbaus ergaben sich des Weiteren eine Dachsanierung sowie eine Neugestaltung der Dachgaupen mit dunkel gestrichenen Betonypplatten, wobei sich wie im gesamten Umbau Neu mit Alt harmonisch vereint.

Johanna Aufreiter, Graz

Standort:

Steiermark Graz

Grundstücksgröße:

980m2

Wohnfläche Neubau:

47m2, Terrasse 7m2

Bauweise:

Erweiterung Massivholzkonstruktion

Klimatechnisch Sanierung Dach und Dachaufbauten

Heizwärmebedarf:

37 KWh/m2a

Heizsystem:

Gaszentralheizung

Bauzeit:

12 Wochen

Fertigstellung:

2000

Hackhofer1
Hackhofer2